Vorsicht vor Namenstrojanern

Für den Monat Juni wurde eine Gefährdung durch Emails, die sogenannte Namenstrojaner enthalten festgestellt. Diese Emails enthalten als Text eine Mitteilung, die den Empfänger dazu auffordert ein vertrauliches Schreiben im Anhang der Email zu öffnen, da es wichtige Informationen enthalte. Diese Emails wurden von einem Secure Email Message Center versendet.
Um die vertrauliche Nachrichten tatsächlich lesen zu können, war es von Nöten, eine zip. datei zu öffnen. Im Sinne der Glaubwürdigkeit konnte die zu öffnende Datei nur Passwort geschützt geöffnet werden. Das Notwendige Passwort war im Text der eigentlichen Email angegeben. Diese Maßnahme eröffnete die Möglichkeit Spam filter zu umlaufen.

Sollte eine derartige Mail auch in Ihrem Postfach landen, so ist Vorsicht geboten. Das Öffnen der angehängten Datei sollte in jedem Fall nicht stattfinden.

Eines ist jedenfalls auf Basis der hier dargestellten Methode klar, unerwünschter Besuch auf dem eigenen Rechner ist nur dann zu verhindern,wenn der Empfänger von solchen Nachrichten ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit an den Tag legt ! Also : Passen sie auf !

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: