Leistungsfähige Virenscanner gegen Angriffe aus dem Netz

Ein Virenscanner untersucht jede aus dem Internet geladene Datei auf bestimmte Datenfolgen. Viren, die dem Programm bekannt sind, werden so erkannt und der Nutzer rechtzeitig gewarnt. Damit das Antivirenprogramm richtig arbeiten kann, muss es regelmäßig aktualisiert erden. Neue Viren verbreiten sich sehr schnell und können erst erkannt werden, wenn nach der entsprechenden Datenfolge gesucht wird.

Es gibt verschiedene Gründe, Viren zu programmieren und verschiedene Auswirkungen, die diese haben können. Ein möglicher Virus liest die Daten auf der Festplatte und gibt bestimmte Informationen an seinen Versender weiter. Dieses Schadprogramm wird vom Nutzer meist nicht bemerkt. Aufgrund der Funktionsweise nennt man diesen Virus Trojaner, da er, wie das trojanische Pferd, freiwillig auf die Festplatte geladen wird, wo er heimlich wirken kann.

Andere Viren werden programmiert, um Sicherheitslücken im System aufzudecken. Zu Anfang der Computerentwicklung konnten junge Programmierer so auf sich und ihre Fähigkeiten aufmerksam machen. Inzwischen drohen aber zurecht hohe Strafen auf die Verbreitung eines Computervirus. Dennoch gibt es Gruppierungen, die einen Nutzen in der Schadsoftware sehen. Mit einem Virus können ganze Firmen lahmgelegt werden. Sogar ein ganzes Land stand schon einmal aufgrund eines Virenangriffes still. Schädliche Software auf andere Rechner verteilen zu können verleiht Macht.

Da Viren sich selbst reproduzierende Programme sind, die sich, je nach Aufbau, in andere Programme hinein kopieren oder sogar aktiv Kopien von sich als Email verschicken, sind sie nicht auf die angegriffenen Firmen und Regierungen beschränkt, sondern verbreiten sich auch danach noch weiter. Gegen diese Überreste eines Cyberkrieges kann man sich mit einem Virenscanner schützen. Die Funktionsweise und der Programmcode sind bekannt, daher kann nach ihnen gesucht werden. Einen perfekten Schutz bieten die Programme aber nicht, da ständig neue Viren auftauchen. Besser ist daher ein Programm, welches schon dann Alarm schlägt, wenn virentypische Codeabschnitte entdeckt werden. Dann kann der Nutzer von Fall zu Fall entscheiden, ob er der Quelle vertraut oder nicht.

%d Bloggern gefällt das: