Der Miley-Cyrus-Virus

panthermedia.net Erwin Wodicka

panthermedia.net Erwin Wodicka

Vorsicht sollte bei Facebook immer groß geschrieben werden, doch in den letzten Tagen noch ein bisschen größer. Denn es kursiert ein Video, in dem Teenie-Star Miley Cyrus (19) in einem Erotik-Video eine Hauptrolle spielen soll. Mit einem Klick, wird der User jedoch auf eine Seite geschickt, auf der sich ein Trojaner befindet.

Von Facebook-Freunden wird das Video vorgeschlagen und erscheint so entweder auf Ihrer Startseite oder sogar direkt auf Ihrem Profil. Ein Bild ist zu sehen, welches auf das pornographische Video mit Miley Cyrus verweist. Mit dem Titel „Miley Cyrus 5.3.X Movier – Click to Watch the Video“ lockt der Trojaner. Auf gar keinen Fall sollten Sie auf den Link klicken. Es wird auf eine Seite geführt, die angibt, eine aktualisierte Version des Flash-Players zu benötigen. Der dafür bereitgestellte Link startet jedoch nicht den Download des Players, sondern infiziert den Computer mit einem Trojaner-Virus. Dieser späht die dortige Festplatte aus und sendet die Informationen zu seinem Schöpfer. Was dieser nun mit Ihren Informationen anstellt, bleibt ihm zu überlassen.

Falls sie doch schon auf den Link geklickt haben sollten, oder nur den Verdacht haben, mit dem Trojaner infiziert worden zu sein, sollten Sie die Internetverbindung kappen und den Rechner mit einer Antivirensoftware scannen. Außerdem sollten Sie zur Sicherheit alle Passwörter ändern (Online-Banking, E-Mail, Shopping), mit denen sie im Internet tätig waren.

Es ist immer schwierig im Vorfeld einen Trojaner zu erkennen. Hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Zur Vorbeugung von solchen Trojanern sollten Sie erst einmal überlegen, ob der Freund, unter dessen Namen etwas gepostet wird, wirklich solche Sachen verbreiten würde. Zudem sollten Sie bei verdächtigen Postings die keinen persönlichen Kommentar Ihres Kontaktes enthalten, vorsichtig sein.

Bekanntheit hatten bereits andere Spam-Aktionen auf Facebook erlangt. Angeblich konnte man herausfinden, wer die Besucher der eigenen Profilseite waren.

, , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse eine Antwort