CIA-Seite von Anonymous attackiert?

Die Aktivisten-Gruppe Anonymous sorgt immer wieder für Schlagzeilen, indem sie Internetseiten von Firmen, Banken sowie Behörden hacken und so für Stunden lahm legen. Die Bewegung der lose zusammengestellten und in weiten Teilen unorganisierten Anonymous-Aktivisten macht sich seit Jahren für den freien Datenfluss, Redefreiheit und gegen Zensur stark. Ob aber hinter jeden Internet-Angriff auch tatsächlich Anonymous steckt, ist unklar. Zuletzt gab es Zweifel daran.

Als vor ein paar Tagen die Internetseite des US-Geheimdienstes CIA für mehrere Stunden nicht erreichbar war, brüsteten sich Anonymous-Aktivisten mit der Tat, um dies nur kurze Zeit später zu widerrufen. Anscheinend war die CIA-Website Ziel einer sogenannten “DDoS-Attacke” (Distributed Denial-of-Service Attack), bei der ein Web-Server mit Daten-Anfragen überhäuft und so überlastet wird. Zur gleichen Zeit gab es ebenfalls ähnliche Probleme auf der Internetseite der Vereinten Nationen, eines mexikanischen Bergbau-Verbandes und des US-Bundesstaates Alabama. Auch dort sollen solche Attacken Auslöser gewesen sein.

Schon einmal US-Behörden Ziel solcher Angriffe, die der Anonymous-Bewegung zugeschrieben werden: die Internetpräsenzen der US-Bundespolizei FBI sowie des US-Justizministeriums wurden als Rache für die Schließung der Online-Speicherplattform Megaupload attakiert. Anonymous ist für solche Vergeltungsaktionen bekannt. Die Bewegung startete meherer Internetattaken auf Firmen, die dem Enthüllungsportal Wikileaks die Zusammenarbeit aufgekündigt hatten. Darunter befanden sich u.a. sas Kreditkartenunternehmen Mastercard und der Bezahlservice Pay-Pal. Ob es sich aber jedes mal um einen Anonymous-Aktivisten handelt oder ein unabhängig agierender Einzeltäter steckt, kann nicht beantwortet werden, da im Prinzip jeder im Namen von Anonymous sprechen kann, vielleicht auch nur um eventuelle Spuren zu verwischen und von sich abzulenken. Der US-Geheimdienst hat seine Sicherheitsmaßnahmen nun verschärft und ist auf Spurensuche. Im Visier: Anonymous!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: